Seminare

Clownkunst für Führungskräfte, Teamleiter und Mitarbeiter

Die Kunst zu Scheitern und wie ein ProfiClown produktiv damit umzugehen

Wenn es immer glatt läuft wird es schon mal langweilig, und der Erfolgshunger lässt nach – doch da schleicht sich – wie gut – ein  kleiner Fehler ein …

Der Fehler, die Pause und das Zusammenspiel sind das absolut Wichtigste, der notwendige Dreiklang in der Clownkunst und zugleich Voraussetzung für den Erfolg auf der Bühne. Erfolg bedeutet hier, das Publikum zu erreichen und Freude anzuregen und ein Lachen zu erzielen. Erfolg in der Führung bedeutet, das Zusammenspiel mit und zwischen den Mitarbeitern zu gestalten: motiviert, freudig, und ausgerichtet auf ein Ziel.

In der Clownkunst ist der Dreiklang positiv besetzt. Und wenn die Übertragung der positiven Einstellung in eine Firmen-/Organisationsstruktur gelingt, gewinnt das Unternehmen an Motivation und Ausrichtung. Die Mitarbeiter erlangen den Mut, Perspektivwechsel vorzunehmen, Kollegen stärker einzubinden und kreative
Lösungen zu suchen. Das bedeutet im Ergebnis eine größere Zufriedenheit und eine verbesserte Leistungsbilanz.

Die Arbeitsweise ist praxisnah und praktisch, Aufgaben und Übungen zu Führung und Zusammenarbeit wechseln sich ab mit Phasen, in denen durch Auswerten und Austausch die Erfahrung vertieft und verankert wird für den betrieblichen Alltag.

Ich freue mich auf einen lebendigen Seminartag mit Ihnen!

Vorher jedoch über eine Kontaktaufnahme – die bestimmt  kein Fehler ist.

Roger Koch (Keltern) seit 1983 als freischaffender Künstler unterwegs. 2008-2012 Künstlerischer Leiter der Clown Doktoren Wiesbaden, Seminare im Coaching Bereich
mit Müllercoaching, SRS GmbH Gesellschaft für Unternehmensberatung, Carmen Nagel – Beratung/Training/Coaching.

 

Clown-Kunst für Erwachsene

Dieses Seminar bietet eine Einführung in Philosophie und Praxis der Clownkunst.
Wir werden uns bewusst mit dem Scheitern beschäftigen und dies voller Freude genießen.

Des Weiteren werden wir die Qualität von Pausen und Nicht-Tun erleben, um dies dann in
Spielsituationen für unser Clown-Sein zu nutzen.

Informationen zum Seminar als PDF – hier klicken.

22.05.14 Jakob Kaller zum Workshop bei der Traumfabrik Regensburg:
„Wenn ich versuche anderen Menschen von deinem Workshop zu berichten, dann fällt es mir schwer, wiederzugeben, wie viel Erfahrung und Tiefe in deinem Workshop steckt. (Ich will dich nicht mit Komplimenten belästigen, aber es war eine große Bereicherung für mich und meine Arbeit). Danke fürs teilen!“